Die Jugendwehren Saarburg und Ayl haben ein Wochenende lang so getan, als würden sie ihren Freizeitjob hauptberuflich ausüben. Und es war jede Menge los: Gebäudebrand, Flächenbrand und Personensuche.

Bericht bei volksfreund.de

Zurück