Offizielle Inbetriebnahme der neuen Feuerwache

Saarburg. Am Samstag, 05.11.2016 wurde 16 Monate nach dem ersten Spatenstich im Juli 2015 die neue Feuerwache am Saarufer im Beisein von Innenminister Roger Lewentz und Bürgermeister Jürgen Dixius an die Freiwillige Feuerwehr Saarburg übergeben. Mehr als 200 geladene Gäste aus Politik und Feuerwehr waren um 15.00h mit dabei, als nach den Ansprachen der Schlüssel von Herrn Architekten Thomas Henter an Bürgermeister Dixius und Wehrführer Christof Leinenbach übergeben wurde. Minister Lewentz dankte allen Feuerwehrleuten „in der größten Bürgerinitiative des Landes Rheinland-Pfalz“ für das ehrenamtliche Engagement und wünschte dem Löschzug Mitte mit der neuen Wache alles Gute und eine weiterhin gute Hand bei Übungen, Einsätzen und der Jugendarbeit. Wehrführer Leinenbach sprach allen am Bau der neuen Feuerwache beteiligten Gremien der VG und der bauausführenden Firmen sowie den Kameraden des Löschzuges Mitte für mehr als 800 zusätzliche geleistete Stunden für die Inbetriebnahme der Wache aus. Leinenbach erwähnte, dass die neue Feuerwache in der nunmehr fast 185-jährigen Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Saarburg das nachweisliche sechste Gerätehaus ist, erstmals aber nicht auf der linken Saarburger, sondern auf der rechten Beuriger Saarseite – dies sei vom Löschzug Mitte „Völkerverständigung“, da die Saar höchstrichterlich als Trennlinie zwischen der Stadt Saarburg und dem Stadtteil Beurig zu sehen sei.

Im Rahmen des 185-jährigen Jubiläums im kommenden Jahr wird die neue Feuerwache zusammen mit einem neuen Tanklöschfahrzeug TLF 4000 durch die Geistlichkeit eingeweiht und der Bevölkerung vorgestellt.

Artikel bei volksfreund.de

Video von saar-mosel-news.de

Zurück